WN: Treffen der „Bürgermeister für den Frieden“ in Münster

„Bildung und Solidarität die Basis“

WN, Münster, Freitag, den 15.06.2018

Fast könnte man meinen, alles dreht sich in Münster derzeit um den Frieden. Erst die fünf großen Friedensausstellungen in münsterischen Museen, dann der Katholikentag unter dem Leitwort: „Suche Frieden“. Am Donnerstag und Freitag nun fand in Münster das Bundestreffen der Organisation „Majors of Peace“ (übersetzt: Bürgermeister für den Frieden) mit rund 30 Teilnehmern statt. Von Klaus Baumeister

Mayors for Piece: Hannovers Bürgermeister überreicht OB Markus Lewe eine goldene Friedenstaube.                          Foto: Oliver Werner, WN

Thomas Herrmann (l.), Stellvertreter des Oberbürgermeisters von Hannover, überreichte am Freitag die goldene Friedenstaube an Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe. Die Taube wandert im Kreis der „Majors for Peace“ umher. Münster ist nach Auskunft von Oberbürgermeister Markus Lewe seit 2012 Mitglied in der 1982 gegründeten Organisation. 

___________________________________________________________________________________________________

OB Markus Lewe bei der Begrüßung zur Disk,ussionsveranstaltung im Festsaal des alten Rathauses.

„Gibt es noch eine Chance für „Global Zero – eine Welt ohne Atomwaffen?“ (Stefan Schostok, Oberbürgermeister von Hannover, Vizepräsident der Mayors for Peace, in seiner Einladung zur Diskussionsveranstaltung in Münster)

Eine Abordnung des Sendener Friedenskreises war bei der anschließenden Vortragsveranstaltung und Talkrunde dabei. Nach der Begrüßung durch die beiden Bürgermeister sprachen Prof. Christian Hacke, Experte für Sicherheitspolitik, Rüstungskontrolle und Massenvernichtungswaffen und Sascha Hach, Friedensforscher sowie Mitbegründer und  Vorstandsmitglied der „International Campaign to Abolish Nuclear Weapons“ (ICAN, Friedensnobelpreisträger 2018). Die Moderation hatte Julia Weigelt (Journalistin mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik). Im Gegensatz zu Hach sprach sich Hacke nur für eine drastische Reduktion von Atomwaffen aus, da er von ihrer abschreckenden Wirkung überzeugt ist.

Prof. Christian Hacke, Moderatorin Julia Weigelt und Sascha Hach stellen sich der Diskussion mit den Bürgern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.