Fröhlich sein … – es geht nicht nur um Jubel, Trubel, Heiterkeit, wenn überall Friedensinitiativen entstehen, die ein Ende des Wettrüstens einfordern. Kaffeetrinken und Tanzen alleine reichen da nicht.

Die Kirche muss wohl ein Gemischtwarenladen sein, wenn sie 1986 so ein breites Spektrum an Meinungen zulassen möchte. Keine leichte Aufgabe für den Artikelschreiber, hier eine Linie erkennbar zu machen, ohne jemanden vor den Kopf stoßen zu wollen. Was ist mainstream? Sich im Geiste Jesu Christi in die Politik einzumischen, sicher nicht. Das wäre zu einfach, in Senden 1986. Obwohl man dem eigentlich kaum widersprechen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.