Aktionen in Senden am europäischen Aktionstag

Online sind es schon fast 400.000 Unterschriften gegen das Geheimabkommen TTIP. Dass das noch mehr werden, daran möchte die Agenda21Senden mitwirken.

Senden. Unter dem Motto „TTIP und die Kommune vor Ort“ wird der dezentrale europäische Aktionstag vor Ort von der Agenda21Senden veranstaltet. Der für diese Aktion im Kreis Coesfeld von attac-COE eigens erarbeitete Flyer mit dem gleichlautenden Titel wird verteilt, gleichzeitig werden die Unterschriftenlisten der EBI, der Europäischen Bürgerinitiative gegen die geheimen „Freihandelsabkommen“, zur Unterschrift angeboten. Auf den Märkten in Senden und Nottuln sowie in den Kommunen Havixbeck und Lüdinghausen war die Aktion bereits am Donnerstag erfolgreich angelaufen (Foto).

Unterschriften werden vor K+K/Aldi, Lidl, Edeka Tinz, REWE Eckmann sowie bei Buchhandlung Schwalbe gesammelt. Bei Schwalbe sollte man sich das Schaufenster anschauen, das aus besonderem Anlass besonders dekoriert sein wird.

Unterschriften werden vor K+K/Aldi, Lidl, Edeka Tinz, REWE Eckmann sowie bei Buchhandlung Schwalbe gesammelt. Bei Schwalbe sollte man sich das Schaufenster anschauen, das aus besonderem Anlass besonders dekoriert sein wird.

Am Samstag wird es in Senden vier Infotische bei den Supermärkten geben, sowie einen gegenüber der Sendener Buchhandlung Schwalbe. Wie an anderen Orten im Kreis werden im Schaufenster des Bücherladens spezielle Flyer im Schaufenster zu sehen sein, die die Bedrohung des deutschen Buchhandels durch das Geheimabkommen erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.