Freihandelsabkommen – gut für Coesfeld?

http://www.coesfelder-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/01/150209_TTIP_Mail.jpg          MdB Katharina Dröge und Dr. Michael Oelck informieren

Licht ins Dunkel der Geheimverhandlungen über den Beitritt Deutschlands als EU Mitglied den transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP und CETA wollen die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bringen. Um diese Debatte zu führen laden wir am 09. Februar ab 19.00 Uhr zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung über das Vertragswerk zwischen der EU und den USA ins Piccolino Coesfeld (Coesfeld, Markt 12) ein. Fundierte Informationen werden die Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge und der Hauptgeschäfts-führer der Kreishandwerkerschaft Dr. Michael Oelck beitragen.

Wie ist unser Parlament eingebunden, welchen Entscheidungsmöglichkeiten  haben unseren Abgeordneten, was ist gut für Deutschland, unsere Menschen, Unternehmen, Handwerker, Landwirtschaft und unsere Arbeitsplätzen. Was wird aus unseren Stadtwerken? Bisher wurden nur häppchenweise vernebelte Informationen und Halbwahrheiten verbreitet, oder eine  Ablenkungsdebatte wie das berüchtigte „Chlorhühnchen“ inszeniert. Wir müssen wissen in Brüssel und USA hinter verschlossenen Türen vermutlich ohne parlamentarische Kontrolle vereinbart wird.

Das hört sich nach trockener Materie für Fachleute an“, stellt Norbert Vogelpohl fest, „aber auch wir in Coesfeld werden die Folgen zu spüren bekommen.“ „Eine ehrliche Debatte über die Frage, wer durch TTIP und CETA gewinnt, und wer verliert, ist lange überfällig“, sagt die Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge.

Daher freut sich der Sprecher der GRÜNEN Norbert Vogelpohl dass mit der Volkswirtin MdB Katharina Dröge eine kompetente Fachfrau zu diesem wichtigen Thema Rede und Antwort stehen wird. Die Sicht des Handwerks wird Dr. Michael Oelck, der Hauptgeschäftsführer der hiesigen Kreishandwerkerschaft, erläutern.

gez. Wolfgang Dropmann

Infos hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.