Bürgerbus: Großes Team an Bord – zum Maifest kommt der Nottulner Bürgerbusverein an den Stand der Agenda21

58 Interessierte sind für die Gründung eines Bürgerbusvereins bereits an Bord gegangen.58 Interessierte sind für die Gründung eines Bürgerbusvereins bereits an Bord gegangen.      Karikatur: Heinrich Schwarze-Blanke

WN-Bericht von Sigmar Syffus:

Senden – Mittlerweile sind 58 Interessierte für die Gründung eines Bürgerbusvereins an Bord. Vor den Sommerferien soll ein Abstimmungsgespräch mit der Gemeinde und der RVM stattfinden. Wenn alles glatt läuft, könnte der Bus im Frühjahr 2017 zur Jungfernfahrt starten.

Manchmal muss ein Auto geschoben werden, damit der Motor anspringt und es zu Potte kommt. Eine solche Anschubwirkung hatte der Informationsabend am vergangenen Mittwoch (WN berichteten) für den Start des Bürgerbus-Projektes: „Nach der Veranstaltung haben sich weitere 35 Männer und Frauen gemeldet, die beim Bürgerbus mitmachen möchten. Mit den 23 die vorher schon da waren, sind jetzt 58 Interessierte an Bord“, berichtet Bürgermeister Sebastian Täger auf WN-Anfrage. Vor diesem Hintergrund Schätzt der Bürgermeister die Chancen für die Gründung eines Bürgerbusvereins als „sehr positiv“ ein. Zumal in Ascheberg und Olfen der Fahrerstamm aus jeweils „nur“ etwa 30 Fahrerinnen und Fahrern bestehe, dürfte der Stamm in Senden mehr als ausreichend sein.  …

Grundsätzlich wird der Bürgerbus von drei Säulen getragen: vom Verkehrsbetrieb (RVM), der Gemeinde sowie vom Bürgerbusverein. Im Zuge der Realisierung des Projektes wirken alle drei Schritt für Schritt zusammen: Zunächst wird mit Hilfe der Gemeinde eine Vereinssatzung entworfen. Einhergehen muss ein Ratsbeschluss zur Übernahme der nicht gedeckten Kosten. Nach der Vereinsgründung und der Eintragung ins Vereinsregister werden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem RVM bedarfsgerechte Linien, Fahrplan und Tarif abgestimmt.

Ganzen Bericht in den WN lesen.

Anlässlich des Maifestes hat die Agenda21Senden den Nottulner Bürgerbus engagiert, damit die Sendener schon einmal probesitzen können. Der Verein wird Auskunft geben, wie der Bürgerbusbetrieb in Nottuln und Havixbeck organisiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.