Protokoll der Juli-Sitzung vom 11.7.2018

Protokoll der Agenda-Sitzung  am 11.07.18


1. Glyphosat

– Der Vortrag von Herrn Lintel-Höping zu seinen Erfahrungen mit Glyphosat verlief in einer guten und ruhigen Atmosphäre. Als Bereicherung wurde auch die Anwesenheit und konstruktive Diskussion der beiden Jungbauern S. Ermann und R. Große Scharmann angesehen.
– Da das Thema allerdings sehr vielschichtig ist, soll es noch weiter von der Agenda behandelt werden. Ideen dazu sind:
* Vortrag eines Landwirts, der alternative Methoden nutzt
* Vortrag eines Fachmannes zum Thema Glyphosat bzw. Pestizide im Sinne einer umfassenden Betrachtung möglicher Folgen)
* Besuch verschiedener Bauernhöfe (siehe Termine)
* Sensibilisierung der Verbraucher

 

  1. Kreisweite Veranstaltung „Raus aus der Routine“

    – Anstatt einer kreisweiten Klimaschutzwoche ist in diesem Jahr für Mitte November (14. oder 15.11.18) ein Aktionstag zum Thema „Raus aus der Routine“  geplant. Angedacht sind ein Vortrag von Michael Kopatz, Autor des Buches „Ökoroutine“, sowie die Vorstellung ganz konkreter Beispiele. Welchen Beitrag dazu kann die Agenda leisten?

    3. Mobilität

    Fahrrad-Leihsystem

    – Beim Integrationsworkshop der Gemeinde zum Thema Mobilität fiel besonders die fehlende Anbindung des Bahnhofs Bösensell zum P+R sowie den Ortsteilen auf.. Deshalb soll hier ein Pilotprojekt mit Leih-Fahrrädern gestartet werden, wie es in der Agenda bereits einmal angedacht war.
     * Als Ansprechpartner der Gemeinde werden Herr Bothur oder Herr Säckl von Wolfgang und Theo kontaktiert.
     * Fahrräder: Fundräder, Spenden; einheitliche Gestaltung, evtl. mit Pfandsystem
     * Einrichtung einer Werkstatt (Nähe Bhf. Bösensell?); wenn mgl. mit Franz Peirick als kompetenten Ansprechpartner (Anfrage durch Theo)
     * auf Dauer auch Angebot eines kostenpflichtigen Lastenfahrrades möglich

    Bürgerbus

    – Da der Bürgerbus derzeit völlig ausgelastet ist, steht als Alternative zu einem zweiten Bus die Einrichtung sogenannter Mitfahrbänke zur Diskussion.
     * Ansprechpartner: Herr Bothur, Herr Säckl, RVM
     * Sponsoren: Versicherungen u.A.
     * evtl. Einrichtung einer Mitfahrer-App

    Carsharing

    – Zur Zeit werden konkrete Angebote von diversen Carsharing-Anbietern von der Gemeinde geprüft.
    – Eine mögliche Kooperation mit der Agenda kann es nur unter Berücksichtigung der Elektromobilität geben.

    Alternative

    – Angebot des ÖPNV für eine geringe Tagespauschale (z.B. 1€/Tag). Folgen: verstärkte Nutzung des ÖPNV, keine Pilotprojekte und Fehlversuche notwendig, Konzentration der Kosten

    Fazit
    – Um sich nicht zu verzetteln, konzentriert sich die Agenda auf das Leihrad-System.

    4. Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“

    – Das Aktionsbündnis „Aufbruch Fahrrad“ hat eine Volksinitiative für die Erhöhung des Radverkehrs in NRW auf 25% bis 2025 und die Förderung dazu notwendiger Maßnahmen initiiert. Entsprechende Unterschriftenbögen können im Internet unter www.aufbruch-fahrrad.de heruntergeladen oder  in einer ADFC-Geschäftsstelle abgeholt werden.

    5. Sommerfest

    – Unser diesjähriges Sommerfest findet am 08.09.18 ab 14.30 Uhr im Garten von Robert statt.



Neue Termine:

 

Agenda gesamt:            08.08.18 um 18.30 Uhr im Rathaus-Nebengebäude
Wirtschaft mit Kultur19.09.18 um 19.30 Uhr in der Friedenskapelle Senden

 

Ratssitzung12.07.18 um 18 Uhr Rathaus Senden
MS „Wissenschaft“12.-15.07.18 jeweils 10-19 Uhr im Stadthafen Münster
Elektromobilitäts-Stammtischab 18 Uhr Grillbuffet, ab 20Uhr Stammtisch im Gasthof „Große Teichsmühle“, Hausdülmen, Borkenbergestr. 78;
Anmeldung unter:  g.thomas@duelmen.de
Fahrradtour zum Biohof Spliethofe06.08.18  17.30Uhr ab Rathaus oder 18 Uhr vor Ort
Sommerfest08.09.18 ab 14.30 Uhr im Garten von Robert (KGA Senden)


                                                           

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.