O-Ton im September – bissig wie immer

Energie und Klima

Nimmt man den Bedarf an Energie für unser Land, dann halten wir fest, dass wir dringend unser Bewusstsein dahingehend verändern müssen, das Muss einer drastischen Verringerung des CO2-Ausstoßes endlich in die Tat umzusetzen. Es ist nicht akzeptabel, dass z. B. eine Minderheit von Windenergiegegnern sich zum großen Verhinderer von vernünftigen Lösungen aufschwingt.

Und vieles mehr, schaut selbst, wie bissig Joachim mal wieder ist: Otonseptember2020

Käpt´n Ahab schlägt wieder zu.

Ein Gedanke zu „O-Ton im September – bissig wie immer

  1. Bernd Lieneweg Beitragsautor

    Richtig ist: wir brauchen jede Menge Wasserstoff!
    Richtiger ist: Zum Autofahren ist Wasserstoff viel zu schade. Das geht schon jetzt mit Batterien günstiger und umweltfreundlicher. Die Brennstoffzellentechnik ist aufwändig, der Wirkungsgrad ist schlecht. Und die Wasserstoffinfrastruktur kommt zu spät.
    Gruß Bernd

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.