In Rio wurde 1992 die Agenda21 verabschiedet. Das hatte Folgen.

Rio-Konferenz1992 – Agenda 21

Auf der Rio-Konferenz 1992 ist deutlich geworden, dass eine nachhaltige Entwicklung nur durch ein weltweites Aktionsprogramm erreicht werden kann. Mit der in Rio verabschiedeten Agenda 21 werden detaillierte Handlungsaufträge (sozial, ökologisch, ökonomisch) gegeben, um einer weiteren Verschlechterung der Situation des Menschen und der Umwelt entgegenzuwirken und eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen sicherzustellen.

Kommunen in der Agenda 21
In Kapitel 28 der Agenda 21 wird die Teilnahme und Mitarbeit der Kommunalverwaltungen hervorgehoben. Die Städte, Gemeinden und andere kommunale Einrichtungen werden aufgefordert, einen Dialog und die Konsultation mit ihren BürgerInnen aufzunehmen und eine Lokale Agenda 21 zu erarbeiten.

Als Biologielehrer machte ich mich auf den Weg, diese Handlungsaufträge in die schulische Bildungsarbeit zu integrieren. Einige Beispiele sind hier aufgeführt:

COAST WATCH EUROPE ´91

Wildbienen-Hotel im Großformat

WN, 3.6.93

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.