Beteiligungsprojekt – Elektroauto, andere Gemeinden sind schon ein Stück weiter, z.B. Drüpplingsen

 Gerd Hiersemann­

Ein Bericht von Gerd Hiersemann,

lokalkompass.de, Iserlohn

KuN Projektidee EAutoTeilen als Plattform………

Da soll jemand behaupten, dass sich niemand um die Verkehrsinfrastruktur in ländlichen Bereichen sorgt.
KULTUR UND NATUR DRÜPPLINGSEN sucht ab sofort Interessenten für eine gemeinsame E – Mobil – Nutzung mit finanzieller Beteiligung.
Ganz deutlich wurde in der kürzlichen Vortragsreihe der GLS Bank in Bochum Carsharing (Auto teilen) als kostenreduzierende, umweltfreundliche Mobil – Maßnahme hervorgehoben.
Wie oft ein Auto steht und nicht fährt – müssen sich die Menschen einmal bewusst machen. Die Kosten hierfür sind bei Einzelnutzung recht hoch.

Autofahren mit SAUBEREM STROM

Umweltfreundliche Personen und Waren -Transporte sind im Nahbereich besonders gut mit einem Elektroauto zu bewältigen. Wenn das auch noch in guter Abstimmung zwischen den Nutzern zeitlich aufgeteilt wird, erreicht man eine hohe Effizienz. Ein konkretes, logistisches Konzept steht jedoch noch nicht fest.

Interessenten aus Drüpplingsen, Hennen, Kalthof, Halingen und den sonst umliegenden Gemeinden können sich bei Interesse melden per Email bei kultur.und.natur@gmx.de

Eine Ladestation mit SonnenStrom sollte realisierbar sein, wenn Bürgerengagement von der Stadt Iserlohn unterstützt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.