Protokoll AK Mobilität – 2. Fahrradaktionstag

Sendener aufs Rad

Sendener aufs Rad

Protokoll der Sitzung des AK Mobilität am 12.3.14

Thema: Fahrradaktionstag

–  Bernd spricht Pedale an (ausgeführt, Pedale macht einen großen Stand)

–  Bernd und Franz machen einen Ortstermin mit Herrn Leifken (ausgeführt, es bleibt bei dem umzäunten Bereich an der Werkstatt für die Fahrradbörse)

–  Franz regt als Aktion an: Langsamfahren über 30 bis 50 m (gut, wenig Aufwand)

–  Auf ein eigenes Plakat wollen wir verzichten, wir machen nur ein Programm, drucken es aber auch groß aus (A3/A4) zur Info in Geschäften. Programme werden in Geschäften ausgelegt. Karina wird gebeten, die alten Programme umzuarbeiten.

–  Wir möchten die Werbung vom Maifest mit nutzen: Flyer, Zeitungswerbung (Maifestsonderausgabe), Plakate (Bernd hat mit Herrn Sowade deswegen gesprochen und reicht unser Programm beim Kulturamt ein)-

–  Programm (vorläufig, um Ergänzung wird gebeten):

  • Slambiker (Mountainbike-Artistik) mit Zeitangabe:  14 u. 15 Uhr
  • Hochrad-Artisten, Hochrad-Führerschein
  • Fahrradbörse (11 bis 16 Uhr)
  • Verkehrswacht  (Parcours für Kinder)
  • Wettbewerb im Langsamfahren
  • Fahrrad-Quiz
  •  Fahrradinfostand (ADFC,VCD, Rad-Kataloge)
  • Singen von Chören
  • Hüpfburg (LVM)
  • Bürgerbus Olfen
  • Infomobil RVM
  • Stand Pedale (mit E-Bikes)
  • Ausstellung von Elektroautos

–  Zeiten der Fahrradbörse: Annahme: samstags 10 bis 13 Uhr, sonntags 10 bis 11 Uhr, Abholen der nicht verkauften Räder bis 18 Uhr, danach Eigentum der Agenda. Die Börse ist geöffnet von 11 bis 16 Uhr.  Bernd besorgt einen Aufsteller zur Außenwerbung.

–  Wolfgang macht einen Stand, besorgt Material vom ADFC.

–  Marietheres kümmert sich um das Quiz und erkundigt sich nach dem Programm von Schulen und Kindergarten.

–  Bernd moderiert die Veranstaltungen des Fahrradaktionstages auf der großen Bühne.

–  Das Kulturamt wird gebeten, die Hochrad-Truppe auch über den Wendehammer zu schicken und zu überlegen, ob der Hochradführerschein auf dem Hauptschulschulhof oder auf der Straße zum Wendehammer erworben werden kann.

–  Der Gewerbeverein (Frau Kreklau) wird gebeten (Bernd), Getränke- und  Verzehrstände auch in der Nähe des Wendehammers und an der Hauptschule  zu platzieren.

Thema: Gemeinderad Senden

Ein Fahrradjugendclub zur Organisation soll gegründet werden. Der Jugendtreff wurde von Wolfgang angesprochen und war von der Idee angetan. Es wird geprüft, eine sozialpädagogische Fachkraft (von der Gemeinde finanziert) dafür zeitweise abzuordnen. 1x pro Wiche treffen sich die Mitglieder zur Organisation und Instandhaltung der Räder.  Diese werden einheitlich angestrichen und mit Info-Tafeln am Hinterrad versehen. Franz hilft bei der technischen Umsetzung.

Thema:     Critical Mass

Critical Mass

Critical Mass

Friedliche Protestform (Flashmob) für Radfahrer. Weltweit (auch in vielen deutschen Städten) am letzten Freitag im Monat treffen sich Radfahrer, um in einer Gruppe ab 15 Personen als geschlossener Verband zu radeln und so Aufmerksamkeit im Verkehr zu erregen. In Senden könnte so der Fahrradschnellweg nach Münster erkundet und propagiert werden. Wolfgang möchte die Straße mit Radwegsymbolen markieren. Geplant für die Zeit nach dem Maifest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.