Der Atom-Kosten GAU

Lobbyismus Die Energiekonzerne werden ihre Atomkraftwerke inclusive aller Risiken und Folgekosten für Abriss und Lagerung auf den Staat übertragen, das ist wie immer alternativlos

Der Atom-Kosten GAU

Bild: Wikimedia

Eine weitere Folge von „Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren“ steht an. Es soll eine Stiftung gegründet werden, Energiekonzerne wollen ein paar Euro einzahlen, ansonsten aber alle Verpflichtungen und Risiken, finanzieller und rechtlicher Art, abstoßen.

Jahrzehntelang wurden die Konzerne mit gigantischen Subventionen gefüttert, diese haben ihre Kunden mit weit überzogenen Kosten abgezockt und werden uns nun die ausgedienten Kraftwerke samt verstrahltem Müll vor die Füße werfen.

weiter: der Freitag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.