Protokoll vom 9. September 2015

www.agenda21senden.de

www.agenda21senden.de

Protokoll der Agenda-Sitzung  am 09.09.15

  1. 1. Energie- und Klimaschutz

    – Es sind mehrere öffentliche Vorträge in Planung:
    1) Wolf von Fabeck, Thema: Speichertechnologie
    * angedachter Termin: 10.12.15 im „Journal“ – B. Lieneweg versucht, diesen Termin bei Herrn Fabeck zu
    bestätigen
    * evtl. könnten wir Herrn Deuter als Klimaschutzbeauftragten für entsprechende Werbung gewinnen?!2) Thomas Krause, Thema: Zwischenlagerung von Strom im Netz
    * B. Lieneweg übernimmt die Terminabsprache

    3) Prof. Klemm, Thema: Feinstaubbelastung
    * B. Bicknese kontaktieren, um zu erfahren, ob der geplante 28.10.15 bereits fest vereinbart ist

    4) Vortrag über die neuen, „intelligenten“ Stromzähler
    * bei Gelsenwasser nach einem entsprechenden Vortrag und Referenten fragen

5) Aufgrund dieser Termindichte soll die Vorführung des Films von H.-P. Dürr erst im Januar erfolgen.
– Th. Stenkamp berichtet von seinen Erfahrungen mit seinem kürzlich installierten Mikrowindrad
Vorteile:    nicht meldepflichtig, wenig statische Probleme
Nachteile: unter 500UpM keine einspeisbare Leistung; da dafür aber eine Windstärke 5-6 erforderlich ist,
rechnet sich das Windrad nicht;
die Installation einer Solaranlage kann er im Gegensatz dazu, ebenfalls aus eigener Erfahrung, nur empfehlen,
auch wenn es dabei zahlreiche (bürokratische) Hürden zu meistern gilt

2. Mobilität

– Es wird die Frage diskutiert, ob die Agenda die Gründung eines Bürgerbus-Vereins forcieren soll. Wir wollen
K.Kröber bitten, mit der Seniorenunion diesbezüglich Rücksprache zu halten.
– F Peirick berichtet von seinen Aktivitäten, Flüchtlinge mit funktionsfähigen und verkehrssicheren Fahrrädern zu
versorgen. Er sieht aber keinen zusätzlichen Bedarf für öffentlich zugängliche Räder („Gemeinderad“).
– Die Agenda befürwortet weiterhin die Umwandlung des Ortskerns in eine Fußgängerzone.
– Die Tankstellen für die geplanten E-Autos der Gemeinde sollen auf jeden Fall auch der Öffentlichkeit zur
Verfügung stehen (beim Klimaschutzmanager nachfragen).
– B. Lieneweg verfasst einen Zeitungsartikel, in dem die Bevölkerung aufgefordert wird, für Radfahrer kritische
oder gar  gefährliche Stellen in Senden zu melden. Diese Liste wollen wir dann an die Gemeinde weitergeben.

  1. TTIP– Am 10.10.15 findet in Berlin eine bundesweite Demo gegen TTIP statt; außerdem ein Vortrag in Dülmen (Termin nicht bekannt). Wir verzichten auf eigene Aktivitäten.
  2. Vegetation– B. Lieneweg hat eine Antwort vom Landtag auf unsere Petition bekommen und stellt sie für alle nachlesbar auf
    unsere Agendaseite.

    – Für das Frühjahr 2016 planen wir die Einladung von Herrn Kruse (als Heckenspezialisten) zu einem Vortrag über
    Ackerrandstreifen und Hecken.

Neuer Termin:

Agenda gesamt:          planmäßig am 14.10.15 um 18.30 Uhr im Rathaus-Nebengebäude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.