Umweltschutzhefte für Sendener Mädchen und Jungen in der ersten Klasse

      Der weltweite Waldverlust schreitet ungebremst voran. ForstexpertInnen erklärten im FAO Waldbericht, dass die Entwaldung von 13 Millionen Hektar pro Jahr nach wie vor inakzeptabel hoch sei. Dazu kommen die aktuellen Waldbrände und der Baumverlust durch Luftverschmutzung, Dürre und Borkenkäfer. All dies treibt den Klimawandel weiter voran. “18 bis 25 % der weltweiten CO2-Emissionen werden durch die Waldvernichtung und deren Folgen verursacht. Der globale Papierkonsum spielt dabei eine Hauptrolle.” (papierwende.de)

“Die Herstellung von Papier belastet die Umwelt stark. Sie benötigt viel Holz, Energie und Wasser und kann zur Einleitung gefährlicher Chemikalien in Gewässer führen. Durch den Einsatz von Altpapier und beste verfügbare Techniken bei der Produktion von neuem Papier können diese Umweltbelastungen stark reduziert werden.

Für fast jeden Papierbedarf gibt es ein passendes Recyclingpapier. Ob für Drucker oder Kopierer, für Klopapier oder Küchenrolle, ob weiß oder bunt: Recyclingpapier kann fast überall bedenkenlos eingesetzt werden. Der Blaue Engel garantiert dabei, dass die Papierfasern zu 100 Prozent aus Altpapier gewonnen werden. Andere Produktkennzeichnungen wie FSC- oder PEFC-Label oder die Bezeichnung „Chlorfrei gebleicht“ sind bei Papierprodukten aus Umweltsicht weniger hilfreich).” (umweltbundesamt.de)

Die Gruppe Agenda21Senden tut nun aus aktuellem Anlass einen kleinen Schritt gegen die Waldzerstörung durch Papier, um das Bewusstsein auf diese gute Alternative zu lenken Von der Agenda-Gruppe bekommt in diesen Tagen jeder Erstklässler in den beiden Sendener Grundschulen ein Umweltschutz-Heft mit dem blauen Engel geschenkt. Die Eltern sollten in Zukunft beim Einkauf neuer Hefte auf diesen blauen Engel achten. Der Sendener Handel und der Weltladen im Pfarrheim halten solche Hefte auf Lager oder können sie kurzfristig besorgen. Unsere Bäume werden so wirkungsvoll geschont.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.