Aktuelle Informationen zum Sendener Leihrad

Liebe Agenda21-Interessierte,

vor allem aber liebe Fahrradbastler,

die letzte Sitzung der Agenda-Gruppe hat regulär am 8. Juli, allerdings als Videokonferenz, stattgefunden. Das Protokoll wird in den nächsten Tagen auf unserem website-blog www.agenda21senden.de zu lesen sein.

Unser aktuellstes Projekt ist derzeit das Sendener Leihrad, das in die Endphase der Vorbereitung eingetreten ist. Der Sendener Bauhof rüstet die Räder mit den von der Gemeinde zur Bedingung gemachten Schlössern aus, der Sendener Grafiker Dirk Frerichmann hat das von Karina Mildner entworfene Logo leider verworfen und ein an die Sendener corporate identity angepasstes Logo für die benötigten Schilder entwickelt.

Diese Schilder für die Depots an der Bushaltestelle an der Autobahnauffahrt und am Bösenseller Bahnhof werden jetzt von der Gemeinde in Auftrag gegeben. Ähnliche Schilder kommen beidseitig hinten an die Fahrräder und sollen möglichst auch als Werbeträger an und in die Schnellbusse kommen. Der Kontakt zum RVM wird über die Gemeinde hergestellt.

Die fertigen Fahrräder und vor allem die Reifen müssen noch einmal kontrolliert werden, Ersatzräder müssen noch fertiggestellt werden. Die ausgebildete Fahrradmechanikerin steht nicht mehr zur Verfügung, Sven Hoffmann hat im Moment wenig Zeit, er kann erst wieder im August regelmäßig dabei sein. Die Bastler im Ruhestand könnten sich allerdings schon vorher wieder in der Werkstatt treffen. Wenn das gewünscht wird, Franz, Thomas und Werner, gerne auch noch weitere, dann meldet Euch bitte bei Bernd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.