Wer wir sind und was wir wollen (Vorstellungsrunde 2.0)

Wiebke, unsere Neue und Jüngste, hat angeregt, dass wir uns im Blog vorstellen und unsere Ziele kurz und für jeden nachvollziehbar formulieren sollten. Was Agenda21 bedeutet, ist für Leute U35 nicht mehr so geläufig.  Als unser Sprecher, Artikelschreiber und Blogger gehe ich mal mit gutem Beispiel voran. Ich habe oben eine neue Seite eingefügt, die ich gerne fortsetzen möchte. Ich bin gespannt, wer der nächste sein wird.

https://agenda21senden.de/wer-wir-sind-und-was-wir-wollen/

Immer, wenn mir jemand ein kurzes statement und ein Foto schickt, setze ich diese Meldung wieder ganz nach oben und ergänze hier ein Foto und verlängere die obige Vorstellungsrunde. Wer macht mit?

2016 haben wir sogar schon einmal ein Werbefaltblatt (Flyer) über uns und unsere Arbeit herausgegeben, an das hier noch einmal erinnert wird.

Ein Foto für unseren neuen Flyer (2016) sollte entstehen, aber leider waren urlaubs- und krankheitsbedingt nicht alle da. Hier sind Bernd, Katharina, Robert, Rolf, Franz, Petra, Wolfgang (unser längster), Karina und Sven.

 

2 Gedanken zu „Wer wir sind und was wir wollen (Vorstellungsrunde 2.0)

  1. Joachim+Gogoll

    Ich soll mich also selbst vorstellen? Diplomtisch, zurückhaltend, schweigsam … das alle sind Eigenschaften, die ich nicht besitze.
    Ich bin 67 Jahre alt, Sozialdemokrat seit 1972 (Willy Brandt Kanzler) unbelehrbar links sozial ökologisch, humanistisch verbildet, Betriebswirt, Ökonom, Rentner, lebe seit meinem 18 Lebensjahr nach dem Motto: wer mit 20 nicht links ist, hat kein Herz, wer mit 30 noch links ist hat keinen Verstand. Ich kämpfe für das Aufrütteln unseres SPD Altersheims. Ich habe keinen Verstand und glaube manchmal noch den den Weihnachtsmann, also die Änderung der SPD-Politik hin zu einer sozialdemokratischen Politik. Gleichzeitig suche ich weiter nach einer sozialdemokratischen und ökologischen Partei für mich
    Als Mitglied von Attac Deutschland bin ich unerschütterlicher Optimist, wenn ich glaube, dass die Mehrheit der Menschen soviel Verstand besitzt, dass sie bereit sein wird, etwas gegen die weiter rasch wachsende weltweite Armut, den Raubbau an unserem Planeten und gegen unser klimafeindliches dummes Verhalten zu tun. Kurz gesagt: ich bin ein Idealist!

    Wenn ich jetzt von mir ein Foto machen würde, dann käme das dem Tod auf Raten sehr nahe. Daher nimm eins von mir aus dem letzten Jahr.

    Antworten
  2. Joachim+Gogoll

    Hallo
    , als Sprecher von Attac-COE lege ich ausdrücklich darauf Wert, festzustellen, dass auch wir von Attac-COE hinter der von Attac Deutschland herausgegebenen Erklärung zum Jahrestag der Befreiung des KZ Ausschwitz inhaltlich voll umfänglich stehen. Unser Kampf gegen die Nazis der AfD und anderer rechtsradikaler Gruppierungen und Parteien geht weiter.
    Joachim F. Gogoll Sprecher Attac-COE http://www.attac-coe.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.