Kultur vs. TTIP – Einladung nach Nottuln

»Kultur vs. TTIP«
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit laden Sie die Friedensinitiative Nottuln und das Kulturforum der Sozialdemokratie Münsterland gemeinsam zu einer wichtigen Veranstaltung ein.

Kulturforum
In diesen Tagen wird vielerorts das geplante Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA diskutiert. Das Transatlantische Freihandelsabkommen, offiziell »Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft« (Trans-atlantic Trade and Investment Partnership – TTIP) ist ein in der Verhandlungsphase befindliches Freihandelsabkommen in Form eines völkerrechtlichen Vertrags zwischen der Europäischen Union, den USA und weiteren Staaten.
Die zurzeit zwischen der EU und den USA verhandelten Vertragsbedingungen sind geheim, auch die nationalen Parlamente der zukünftigen Mitgliedsstaaten und das EU-Parlament erhalten keine detaillierten Informationen.
Dennoch ist eine Reihe von Bestandteilen durchgesickert, welche große Besorgnis auslösen. Und durch die Intransparenz der Verhandlungen können diese Sorgen auch nicht entkräftet werden.
Für die Kulturschaffenden und damit auch für die Kulturnutzer sind ebenfalls schwerwiegende Folgen zu erwarten, die – falls sie in der kolportierten Form Realität werden – Anlass zu großer Sorge geben.
Die Friedensinitiative Nottuln und das Kulturforum der Sozialdemokratie laden Sie deshalb unter dem Titel »Kultur vs. TTIP« zu einem Informations- und Diskussionsabend ein.
Am Montag, dem 29. September 2014, ist um 19:30 Uhr in der Alten Amtmannei in Nottuln ein Experte zu Gast:
Theo Geißler, Journalist und Verleger
wird zu dieser Thematik kompetent und eloquent Stellung beziehen.
Wir laden herzlich zu diesem Termin ein und würden uns freuen, Sie persönlich begrüßen zu dürfen.
Mit besten Grüßen
Gez. Heinz Böer Friedensinitiative Nottuln, Gez. Peter A. Schneider  Kulturforum der Sozialdemokratie Münsterland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.