TTIP-Infostände in Senden – Infos im Kreis Coesfeld

Bis zum 11. Oktober gibt es im Kreis Coesfeld Infostände zu den „Freihandelsabkommen“. Die Agenda21Senden ist dem Aktionsbündnis TTIP Kreis Coesfeld beigetreten und hat eine Anregung zur Behandlung des Themas im Gemeinderat gegeben. Am 11. Oktober soll zeitgleich in vielen Orten des Kreises über die Bedeutung der „Freihandelsabkommen“ für die Kommunen informiert werden. Es wird befürchtet, dass die Entscheidungsfreiheit in den Bereichen Ver- und Entsorgung sowie Kultur stark eingeschränkt wird. Die Westfälischen Nachrichten berichteten:

WN am 24.9.2014 im Sendener Lokalteil

WN am 24.9.2014 im Sendener Lokalteil

Die offizielle Verlautbarung des Bundeswirtschaftministeriums zu den Verträgen kann man hier nachlesen. Bürgerbewegungen kritisieren, dass es hier nur um Konzerninteressen geht und das Gemeinwohl und eine demokratische Entscheidungsfindung auf der Strecke bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.