Mit der Ausstellung „Irrweg Pestizide“ wurde heute die Sendener Klimaschutzwoche eingeläutet

Ausstellung im Foyer des Sendener Rathauses

Die Ausstellung „Irrweg Pestizide“ zeigt auf 13 Tafeln die Probleme, die aus
den veränderten kulturlandwirtschaftlichen Methoden hervorgegangen sind.
Die Ausstellung konzentriert sich dabei primär auf den intensiven Einsatz von
Pflanzenschutzmitteln und Insektiziden, die große Gefahr für die Biodiversität
darstellen. Mit Pestiziden Erträge sichern zu wollen stellt die Ausstellung als
„Irrweg“ dar. Jedoch wird nicht verurteilt. Vielmehr werden die Risiken des
Pestidzideinsatzes beleuchtet und Anregungen für Alternativen gezeigt.

09.09.2019 bis 22.09.2019, (nicht am Wochenende geöffnet);
15.09.2019 Ausstellungs“eröffnung“ mit Film „Oasen in der intensiven Agrarlandschaft am Sonntag, 17 Uhr
Ausstellung zu Öffnungszeiten des Rathauses: Mo – Fr 8:00 – 16.00 Uhr; Do bis 19:00 Uhr;
Foyer Rathaus Senden,
Münsterstr. 30, 48308 Senden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.