Die Lehrhecke am Schloss wird nun komplettiert – Pflanzaktionen am 14. und 15. Januar 2022

So erscheint die Ankündigung der nächsten Pflanzaktion der Lehrhecke hoffentlich in der Zeitung:

Senden. Noch einmal gibt es eine Pflanzaktion der Initiative „Neue Bäume für Senden“ am Sendener Schloss. Die Bepflanzung des zweiten Teils der Lehrhecke mit einheimischen Gehölzen steht am 14. und 15. Januar an. Am Freitag ab 10 Uhr und am Samstag ab 10.30 Uhr treffen sich Einzelpersonen, Familien und Gruppen mit Gartenscheren und Spaten an der Remise auf der Schlosswiese ein. 250 Sträucher müssen unter der Leitung von Dr. Detlev Kröger in die Erde. Am Freitag wird die Pflanzfläche frei geschnitten und die Löcher werden gebohrt. Danach werden die Pflanzen eingesetzt. Was am Freitag nicht zu schaffen ist, wird am Samstag erledigt. Besonders eingeladen sind auch wieder die alten Helfer vom Schlossverein, von den Pfadfindern, von der Jugendfeuerwehr und von den Messdienern. Damit aus der Hecke eine Lehrhecke wird, wird eine Arbeitsgruppe um Dr. Detlev Kröger und die FSJ-lerin Viola Geismar vom Verein Schloss Senden sowie der Agenda-Gruppe gebildet, die ein Konzept für ein Bildungsprogramm für jüngere und ältere Naturbegeisterte erarbeiten wird. Es wird dabei um die ökologische Bedeutung von Hecken für die Biodiversität, für die Fauna von Vögeln, kleinen Wirbeltieren und Insekten und die klimatische Bedeutung von holzigen Pflanzen als CO2-Senke, als Schattenspender und für die Senkung der Temperatur durch Verdunstung gehen. Zur Mitarbeit an diesem Konzept wird ebenfalls eingeladen.www.agenda21senden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.