Agenda 21Senden und EL-Team Münsterland feierten gemeinsam in Altenberge

Bei schönstem Wetter wurde draußen gespeist und gefachsimpelt.

Bei schönstem Wetter wurde draußen gespeist und gefachsimpelt.

Die Beteiligung der Agenda21Senden am Maifest stand unter dem Motto „Lasst die Sonne ins Haus“. Sonnen- und Windenergie sind heute von Hausspeichertechnologie und Elektromobilität nicht mehr zu trennen. Stromautarkie und Eigenversorgung von Elektroautos sind zentrale Themen. Daher waren die Münsterländer Elektrofahrer auch zum Maifest erschienen, um die Agenda-Gruppe mit ihren Autos und ihrem Fachwissen zu unterstützen. So war es klar, dass die Agenda21Senden und das EL-Team Münsterland gemeinsam in Altenberge den Erfolg bei ihrem gemütlichen Beisammensein feierten. Witold Wylezol vom Kultiurforum Arte, der beim Maifest den Peugeot Partner Electric  aus dem Autohaus Rüschkamp präsentiert hat, hatte in die Remise der ehemaligen Grünwerkstätten eingeladen und den Tisch reichlich mit gutem Essen und leckeren Getränken gedeckt. Die Aktivisten waren sofort wieder beim Thema, natürlich waren auch Elektroautos vor Ort, das Autohaus Senden hatte noch einmal den Mitsubishi Outlander PHEV für Probefahrten zur Verfügung gestellt.

Alltagsautos der Elektrofahrer im Münsterland.

Alltagsautos der Elektrofahrer im Münsterland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.